Schlagwort-Archiv: Armut

Der Kummerkasten oder die Wunschwand

GivenWord befasst sich seit einigen Jahren mit Menschen, die in Not geraten sind, mit sozialer Ungerechtigkeit und mit Ideen, wie wir alle die Zukunft so gestalten könnten, dass sie für jeden von uns lebenswert ist.
Grundsätzlich gibt es in der heutigen Zeit viel zu viele Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, zu viele Menschen in Not und zu viele Menschen, die sich nicht einmal einen kleinen Wunsch erfüllen können.
Mit dem Kummerkasten und der Wunschwand möchten wir einen Raum schaffen, in dem wir Menschen zusammenbringen. Menschen, die in Not sind und Menschen, die helfen können und möchten.

Notsituationen oder unerfüllbare Wünsche stellen wir in anonymisierter Form hier im Blog vor.  Menschen die helfen möchten, können Kontakt über die Website von GivenWord aufnehmen, sodass wir Hilfe-/Unterstützung-Suchende und Helfer zusammenbringen können.

Hilfe kann einfach sein und muss keine „Almosen“ bedeuten Der Kummerkasten oder die Wunschwand weiterlesen

Vitamine für Hartz IV Empfänger

Was darf man noch Essen? ist die tägliche Frage seit Ausbruch der EHEC Epedemie

Ganz ehrlich: Wenn im Discounter oder auf dem Markt Gurken, Tomaten und Blattsalate zu haben sind kaufe ich derzeit gern.

Die Gemüsepreise sind oft so günstig wie schon richtig lang nicht mehr. Genüsslich habe ich heute Abend mit meinen Kindern alle „verbotenen“ Gemüse verspeist. Nicht gekocht. Gut gewachen, wie immer. Aber roh.

Unsere armen Landwirte lassen ihr Gemüse teuer auf EHEC überprüfen und werden es dann doch nicht los. Am Ende müssen sie es eben so teuer vernichten. Vitamine für Hartz IV Empfänger weiterlesen

10 € für ein menschenwürdiges Dasein

Während gerade in der letzten Woche die Wirtschaftsnachrichten von Nachrichten über neue Milliardengewinne verschiedenster Unternehmen berichteten, wissen wir alle, das viele unserer Mitmenschen trotz einer Vollzeitarbeit arm sind. Das Millionen Menschen ein „Existenzminimum“ gezahlt wird, das wahrlich ausschließlich das Überleben sichert. Wie – das scheint dabei die wenigsten tiefer zu berühren. 10 € für ein menschenwürdiges Dasein weiterlesen

Warum wohl floppt das Bildungspaket?

Die Presse berichtet in diesen Tagen, dass Frau von der Leyens Prestige-Projekt, dass Bildungspaket für Kinder aus einkommensschwachen Familien zu floppen droht. Schlechte Informationspolitik soll schuld daran sein. Siehe Spiegel online und Focus.

Komisch, dass will sich mir nicht wirklich so vermitteln, denn man konnte und wollte sich der vielen Informationen in den Medien gar nicht entziehen. Warum wohl floppt das Bildungspaket? weiterlesen

Psychosoziale Lage unserer Gesellschaft und Hartz IV

„Circa 30 % der Bevölkerung leiden innerhalb eines Jahres an einer diagnostizierbaren psychischen Störung.“

„Am häufigsten sind Depressionen, Angststörungen, psychosomatische Erkrankungen und Suchterkrankungen.“

Diese Sätze sind ein Warnsignal für unsere Gesellschaft. Entnommen habe ich sie einem Aufruf den Fachleute gestartet haben, die beruflich die Verantwortung für die Behandlung seelischer Erkrankungen und den Umgang mit psychosozialem Leid in unserer Gesellschaft tragen. Psychosoziale Lage unserer Gesellschaft und Hartz IV weiterlesen

Bedrückende Eindrücke

Seit mehr als einem Jahr beobachte ich online die Medien, Äußerungen von Politikern sowie auch Kommentare von Lesern in den Online-Medien, Blogs, Foreneinträge u.ä. zur zunehmenden Armut, zu Hartz IV, Niedriglöhnen und zur Politik im Allgemeinen.

Wie die Meinungsmache der Medien funktioniert und die „Volksmeinung“ beeinflusst, habe ich schon in meinem Artikel Ist Volksverhetzung in Deutschland keine Straftat mehr? beschrieben.

Es hat mich häufig betrübt, wie viele Menschen in diesem Land sich Sand in die Augen streuen lassen und sich nicht ausreichend informieren, um sich ein umfassendes Bild über das Leben in diesem Land zu machen, das sie letztendlich genauso betrifft, wie jeden Menschen, der in Armut leben muss. Bedrückende Eindrücke weiterlesen

Weihnachtszeit – seelige Zeit – nicht für Kinder in Armut

Weihnachten, das ist das Fest, auf das sich viele der älteren Kinder vor einigen Jahren auch noch sehr gefreut haben. Das Fest, an dem die Familie zusammenkommt, reichhaltige Speisen auf dem Tisch stehen und man sich im Anschluss auf die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum stürtzt…

In der Erinnerung knistert selbst das bunte Geschenkpapier noch in den Ohren während sie den Geschmack vom Weihnachtsbraten noch auf der Zunge spüren. Bunte Lichter und Kugeln haben schon den ganzen Nachmittag über die Freude auf die Geschenke beleuchtet. Und dann war es endlich soweit. Weihnachtszeit – seelige Zeit – nicht für Kinder in Armut weiterlesen

Die Armutsförderer Nummer 1: Hartz IV und die Niedriglöhne

Eine aktuelle Studie der Universität Duisburg Essen hat es zutage gebracht: Mehr als 6,5 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten im Niedriglohnsektor. und davon verdienten rund eine Millionen Arbeitnehmer weniger als 5 Euro brutto Stundenlohn. Weitere zwei Millionen erhielten nicht mehr als 6 Euro brutto Stundenlohn.

Was die breite Öffentlichkeit daran am meisten interessierten dürfte: 80 % der geringfügig Beschäftigten verfügt über eine gute Berufsausbildung oder sogar über einen akademischen Abschluss. Der Anteil der gering Qualifizierten ist laut Studie nicht sehr hoch. Die Armutsförderer Nummer 1: Hartz IV und die Niedriglöhne weiterlesen